Edward Kwong verpasst antiken Göttern einen neuen Anstrich


Kantige Körper, dynamisch-verschlungene Haltungen, expressiver Ausdruck: Die Neuinterpretation der griechischen Götterwelt durch die Feder des in Montreal lebenden Illustrators Edward Kwong lässt die bekannten Gestalten aus dem Pantheon der Klassischen Mythologie in einem ungewöhnlichen stilistischen Gewand erscheinen.
Genau das war auch die Herausforderung, der sich der Kanadier in seinem Mythos Project mit akribischer Perfektion gestellt hat. Sein Ansatz ist dabei in Form- und Linienführung durch die Plakat- und Bildästhetik des Jugendstils, des Art Décos und des Kubismus inspiriert. Damit ist ihm eine furiose und in sich konstrastreiche Serie gelungen, die der Darstellungstradition der antiken Götter eine zeitgenössische Facette hinzufügt, während diese durch ihre typischen Attribute eindeutig identifizierbar bleiben.

Titel des ersten Bildes: Siren Whisper SweetEdward Kwong)

Hades & Persephone, 2009  Edward Kwong).

Apollo Edward Kwong).

Aphrodite Edward Kwong).

 Zeus, 2010 Edward Kwong).

Theseus & The Minotaur, 2011 (© Edward Kwong).

0 Kommentare: