Simon Birch malt Momente voller Bewegung und Schwung


Es geht doch nichts über figurative Malerei. Und wenn ich die Porträts des in Hong Kong lebenden Malers Simon Birch anschaue, könnte ich glatt neidisch werden. Warum? Weil seine riesigen Ölgemälde so grandios gemalt sind. Sein Markenzeichen ist diese unglaubliche Dynamik, die seinen Protagonistinnen anhaftet. Seine Motive sind inspiriert durch mythische Grundfragen und Filme. Sie zeigen eingefrorene Momente voller Energie, wobei sich die dargestellten jungen Frauen immer in spannungsreichen Zwischenstadien aufhalten. Diese gehen über reine Körperbewegungen weit hinaus und erinnern an Ausschnitte aus pulsierenden Circus-, Theater- oder Balletszenen. Fantastisch!






alle Bilder via

0 Kommentare: