Impressionen von meinen sonnigen Ferien auf Rhodos


Blauer Himmel, Sonnenschein bei 30 Grad, klares Meer und Griechischer Salat (ohne Zwiebeln) - so lässt sichs leben und Urlaub machen. Trotz aller gegenwärtigen EU-Griechenland-Probleme bin ich gut erholt aus Rhodos zurückgekehrt und muss sagen, dass die Menschen uns dort sehr herzlich und gastfreundlich aufgenommen haben.
Natürlich war die Schuldenkrise in aller Munde, aber ich habe trotzdem (zu Saisonende umringt von Rentnern) einen entspannten und zugleich erlebnisreichen Urlaub verbracht. Dabei habe ich mir entweder am Strand die Sonne aufs Gemüt scheinen lassen oder versucht, mir einen Großteil der zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Insel anzuschauen (die komplette mittelalterliche Altstadt von Rhodos ist beispielsweise UNESCO-Weltkulturerbe). Dort werden übrigens in den Shopauslagen für Touristen genau zwei Bücher in allen möglichen Sprachen verkauft: Erstens ein dickes Nachschlagewerk über Griechische Mythologie und zweitens ein kleiner Bildband über "Sex in Ancient Greece". Mich wundert nur, dass es für beides noch keinen Sammelband gibt, denn der griechische Götterhimmel ist ja auch nicht gerade für seine Keuschheit bekannt...
Hier also wie versprochen ein paar Mythen-affine Schnappschüsse von der wunderschönen Sonneninsel.


Famous Mythos-beer (my first choice of course!)
Clouds over Faliraki beach


















Seaside view from Kamiros






Ancient ruins of Kamiros










Archaeological Museum of Rhodes











Moschee of Süleyman in Rhodes




Inside Grandmaster´s Palace in Rhodes


A little lane in the Old Town of Rhodes
Nikos Floros` Skulptures are completely
made of recycling materials.

















Beautiful Lindos (the city took part in the Trojan War)

My favourite picture from inside a little chapel in Profitis Ilias.

2 comments:

  1. Ich bin immernoch etwas enttäuscht das du keine Meerjungfrauen entdeckt hast, aber die tollen Bilder machen das wieder wett! Deiner Beschreibung und den Bildern nach ist Rhodos wirklich ein traumhaftes Reiseziel, ich werd mir mal überlegen ob ich nächstes Jahr auch meinen Urlaub dort verbringe. (Falls die Griechen uns dann noch wollen, versteht sich...)

    ReplyDelete
  2. Ansonsten könnte man sehr gut auf die türkische Ägäis-Küste ausweichen, dort gibt es von Troja bis Ephesus definitiv noch viel mehr alte griechische und römische Kultur zu zusehen. Ich muss dazu auch mal noch einen Post schreiben...

    ReplyDelete