Unter Chris Clarks "Black Stone" lauert eine schaurig-schöne Erfahrung


Dieses wunderschöne Kurzfilmvideo von Chris Clark habe ich schon vor längerer Zeit auf Feingut entdeckt. Ich fand aber bisher weder das Wetter noch die Stimmung passend genug, um es zu posten. Nach einem solch frostigen Wintereinbruch, wie wir ihn gerade erleben, könnte das Timing aber nicht besser sein, um - bei Dämmerlicht am Kamin sitzend - dem ergreifenden Geheimnis unter dem Black Stone auf den Grund zu gehen. Dabei werden wir von einer eindringlichen Pianomusik begleitet
Auch über den Genuss dieses schmerzlichen Vergnügens hinaus empfiehlt es sich, der experimentellen Elektroklangkunst des britischen Musikers auf seinem aktuellen Album Iradelphic zu lauschen.

P.S. Wenn ihr jetzt Lust bekommen habt, mal wieder selbst in die Tasten zu hauen, dann nehmt doch schnell noch an meinem Gewinnspiel teil!


Chris Clark - "Blackstone" from Electric Theatre Collective on Vimeo.

0 Kommentare: