In Ivan Alifans Gemälden wird nicht nur das Licht weich


Als ich Ivan Alifans Trinity vor ein paar Monaten in kleiner Auflösung auf einem Tumblr fand, war ich sehr fasziniert von dessen Machart und wollte unbedingt mehr Details. Leider verlor sich die Spur aber in den unendlichen Weiten der Reblog-Funktion und ich konnte den Künstler nicht ermitteln. Zum Glück kommt ein Bild im Netz selten allein und wie es der Zufall so will, sprangen mir heute seine beiden neusten Arbeiten ins Auge. Als ich dann noch feststellte, dass das erstgenannte Werk auch zu seinem Portfolio gehört, war ich gleich doppelt geflasht. Erstens natürlich, weil ich das Lichterspiel in all seinen Ölgemälden großartig finde und zweitens, weil er seine Fähigkeiten im Umgang mit bleich schimmernden Farbtönen innerhalb dieser kurzen Zeit unglaublich perfektioniert hat. So herrschen in seinen früheren Arbeiten kräftigere, oft erdige Farben vor, die jedoch immer stärker von matteren Tönen verdrängt werden, um schlussendlich dieses wundersam diffuse Schillern hervorzubringen. Interessanterweise wurden einhergehend mit dieser Entwicklung auch die Motive immer geheimnisvoller. Ich bin jedoch überhaupt nicht traurig darüber, dass der 24-Jährige heute lieber befremdlich anmutende Rosenesserinnen mit einer Porzellanglasur überzieht, als liebliche Ladies im Bohème-Look zu portraitieren. 

Titel des obigen Bildes: Obedient Wife (2013) via

Ivan Alifan: Porcelain Skin (2013) via

Ivan Alifan: Tears of the Moon (2012) via

Ivan Alifan: Trinity (2012) via

Ivan Alifan: Endless Sleep without Dreams (2012) via

Ivan Alifan: She (2012) via

Ivan Alifan: The Veil (2012) via

Ivan Alifan: Emerald Sea (2011) via

Ivan Alifan: The Veil (2012) via

6 comments:

  1. Wow. Und immer wieder können Portraits anders sein. Toll.

    ReplyDelete
  2. Oh wie wundervoll! Vielen lieben Dank für diese großartigen Bilder!
    Liebst,
    Lara
    http://laraliebt.blogspot.de/

    ReplyDelete
  3. Wow, wirklich beeindruckend und erstaunlich realitätsnah. Das zweite Bild gefällt mir besonders gut!

    Liebe Grüße,

    linsenliebe.blogspot.com

    ReplyDelete
  4. DANKE! Die Bilder von Ivan Alifan sind einfach wundervoll!
    Ich liebe diese Art von Kunst sehr. Gern mehr davon!

    Liebe Grüße

    drago501.blogspot.de

    ReplyDelete
  5. aah, ich muss wieder aktiver bloggen und Blogs lesen... ich verpass viel zu viel! Das is absolut beeindruckend. Vor allem die ersten zwei.

    ReplyDelete