Darf ich vorstellen: "Fremdform"



Wasch- und Reinigungsmittelflaschen zählen sicherlich eher zu den Außenseitern in der Verpackungsindustrie. So sorgen schon die aggressiven Verpackungsfarben und die garstigen Etikettierungen mit Inhaltsstoffen wie Tenside, Bleichmittel, Alkalien oder Natriumsilikat trotz brillanter Werbestrategien nicht gerade dafür, dass man sich mit diesen ätzenden Plastikprodukten identifiziert. Solange sie also ihre Funktion erfüllen, nimmt keiner wirklich Notiz von ihnen und sie werden gekauft, im Schrank versteckt bis sie aufgebraucht sind und anschließend entsorgt.
Wo allerdings das Dortmunder Designstudio Fremdform Hand anlegt, da werden industrielle Wegwerfprodukte zu Kunstobjekten. Per Hand nachgegossen und durch hochwertige Materialien ihrem ursprünglichen Kontext enthoben, haftet den Objekten aus der Serie Daily Soap plötzlich etwas Skulpturales an und rückt die spannende Formgebung ihrer Vorbilder in den Fokus. Auf diese Weise erstrahlen die Designschätze nicht nur in den Farben Blütenfrische, Sommerregen oder Meeresbrise, sondern offenbaren auch ihre nüchterne, fast ikonische Schönheit.



0 Kommentare: