Einfach nur dasitzen... mit Daniel Gonzalez Coves


Heute haben wir die längste Nacht des Jahres vor uns. Wer ob dieser Aussichten geneigt ist, in eine düstere Stimmung zu verfallen, dem sei die eindrucksvolle Serie Net von Daniel Gonzalez Coves als visuelle Entsprechung empfohlen. Sie zeigt vereinzelte Charaktere im Profil oder in Rückenansicht vor kargen Wänden sitzend. Die Beleuchtung: hart und diffus. Die Atmosphäre: melancholisch. Die Situation: mehr als rätselhaft. Was tun diese jungen Menschen dort bloß so einsam und verlassen? Träumen? Nachdenken? Warten? Der Schrecken dieser Gemälde liegt in ihrem schonungslosen Realismus. Alles ist ganz streng und formal gehalten, als wäre jede subjektive Emotion aus diesen kühlen Bildräumen verband und mit ihr schleichen sich Resignation und Perspektivlosigkeit ein. Der 1985 in Spanien geborene Künstler lebt heute in Berlin und es ist nicht von der Hand zu weisen, dass er mit diesen Arbeiten einen ungeschönten Blick auf seine Generation wirft, die zwischen Hipstertrend, Networking, Individualisierungsdruck und den endlosen Möglichkeiten des World Wide Web so hin- und hergerissen ist, dass sie bewegungsunfähig wird. Auf eine simple Nummer reduziert, sitzen seine Protagonisten dort, in sich gekehrt und in kontemplativer Haltung. Ob sie aus ihrem Innehalten neue Kraft schöpfen oder ob ihre Blicke bis in alle Ewigkeit passiv auf eine leere Wand gerichtet bleiben, das dürft ihr entscheiden. Ich wünsche gute Nacht!

{Titel des ersten Bildes: Net no.10 (2012) via }

Net no.5 (2012)

Net no.4 (2012) via
Net no.6 (2012)

Net no.7 (2012)
Net no.8 (2012)

3 comments:

  1. Die Fotos haben irgendwie was, obwohl sie so einfach sind. Klasse! :)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Dieser Kommentar spricht für das handwerliche Können des Künstlers, denn das sind keine Fotos. Diese Bilder sind tatsächlich gemalt!

      Delete
  2. Ich finde die Bilder ganz wundervoll. Sie sind etwas verstörend, weil, wie du schon sagtest, warum sitzen diese jungen menschen so melancholisch emotionslos da? Aber im ersten moment dachte ich auch tatschlich, es wären fotos. beim ersten bild musste ich mehrmals hinschauen, um das zu sehen. Sie gefallen mir wirklich sehr. (:
    und ich wollte mich nochmal für deinen lieben kommentar bedanken! (: Heute habe ich auch etwas mehr weihnachtsstimmung (:
    ich wünsche dir und deiner familie auch ein frohes wiehnachtsfest! (:
    Alles Liebe.

    ReplyDelete